Presse

2001.08.22 eWave auf der ifabo 2001

2001.09.04 Preistalfahrt für Auslandsgespräche

2001.09.12 70 Surf Stations

2002.09.12 ewave auf der ifabo 2002

2008.01.23 Wirtschaftsverlag 

2008.01.14 Heute Zeitung

2008.05 Avusturya

2013.06 Greenpeace (ab 1:56)

2013.6 Förder Preis Interview (ab 6:38)

2014 Puls4

2015 Pressekonferenz FileMaker14 Launch

2018 Praxistage

ZUKUNFT URBANE MOBILITÄT Eine ganzheitliche Betrachtung
Veröffentlichung Apr. 2020  

„Die Geschichte der Stadt kann als eine Geschichte unserer Fortbewegung gelesen werden.“
Mathias Wilde/Thomas Klinger (Bundeszentrale für politische Bildung)

In einer ganzheitlichen Betrachtung, die sich diese Publikation zum Ziel gesetzt hat, werden die Zukunftsperspektiven jener Instrumente untersucht, die die Menschen „für die konkrete Umsetzung der Mobilität“ in den urbanen Räumen (Städten und Stadtregionen) benötigen. Die Palette erstreckt sich dabei vom Fußverkehr über Zweiräder jeder Art, den motorisierten Individualverkehr und die öffentlichen Verkehrsmittel hin zu modernen, digitalen Hilfsmitteln. Aber auch Logistik und Luft- sowie Schifffahrt wurden untersucht, weil thematisch unverzichtbar. Ausgehend von einer geschichtlichen Retrospektive und einer Feststellung des Status quo, haben alle Autorinnen und Autoren den Blick (aus unterschiedlichen –winkeln) in die Zukunft gerichtet und versucht, Prognosen abzugeben. Abgerundet und aufgewertet werden die Beiträge durch internationale Beispiele und Interviews mit Fachleuten.

Mein Kapitel im Buch hat den Titel: Neue Möglichkeiten der Mobilität durch Digitalisierung